Sonntag, 9. Juni 2013

Urlaub 2013

Wie ihr alle wisst war ich in den Pfingstferien im Urlaub.. Doch meine Angst, dass jemand meine Verletzungen sehen konnte, war übertrieben. Klar, darüber mache ich mir immer Gedanken, aber es hatte größtenteils geregnet und ich konnte meine Pullis anlassen oder eben leichte Kleidung die das alles gut überdeckten tragen. Ich habe zugenommen, und das regt mich gerade so richtig auf, ich kann es regelrecht spüren und das widert mich so richtig an..

Abends, es war schon dunkel. Ich laufe den leicht steinigen Hang runter in mein Apartment. Schnell schweift mein Blick durch die Küche. Ich halte es nicht aus, will mich verletzen. Jetzt! Ich weiß was mein Blick sucht, aber finde es nicht. Fest drücke ich mein Hände zu einer Faust. An nichts anderes kann ich Momentan denken. ICH WILL ES JETZT! Schreit mich mein Gedanke an.. Mein Verstand schaltet ab und ich bin nicht mehr zu halten als ich die Schublade aufziehe, doch kein Messer weit und breit.. Ich dachte ich sei stark und hatte beim Packen nichts eingepackt mit dem ich mich Verletzen könne. Doch schon bereue ich meine Tat und bohre meine Fingernägel in meine Handfläche.. Wie in Trance schleiche ich in mein Zimmer und werfe mich auf das große Bett.. Ich halte es nicht aus, "Reiß dich zusammen", sage ich zu mir. "Du bist es nicht wert Tränen zu verschwenden, für dich würde eh niemand eine Träne weinen. Also lass es." Ich finde mit zitternden ein Gummiband. Das muss jetzt reichen.. Und in dem Moment gebe ich mich mit dem Schmerz zufrieden..
So kleine Taten können mich schon aus meiner Fassung bringen.. Meine Mum hatte mich angeschrien weil ich nicht mit Essen gehen wollte. Ich wollte und konnte einfach nicht und habe mich geweigert.. Am Schluss hatte ich dann gewonnen, doch bin mal wieder zusammen gebrochen und habe mit dem Gedanken gespielt wie ich mich am schnellsten umbringen könnte.

Ob ich mich ins Meer stürzen könnte? Würde ich dann ertrinken? Keiner würde es sehen, es ist Nacht.. Doch ich schüttele den Gedanken ab und setze mich auf eine Mauer nah am Meer und beobachte wie die Wellen sich rauschend in der Bucht brechen. Mit geschlossenen Augen atme ich die Salzige Luft ein und wische meine verbliebenen Tränen weg.. Langsam habe ich mich beruhigt und zünde mir hektisch eine Zigarette an.. Ich war nie der Mensch der begeistert vom rauchen war, doch je öfter ich es machte desto mehr fand ich gefallen daran. Das beißende Gefühl wenn man das erste Mal zieht und der Schwindel wenn man lange nicht geraucht hatte. Ich mag dieses Gefühl. Warum auch immer.. Der Rauch sammelt sich in meiner Luge und ich stoße ihn langsam wieder aus. Ich beobachte die glimmende Zigarette und höre noch immer dem summenden rauschen der Wellen zu.. Ich sitze da, mit angezogenen Beinen und überlege was mir in diesem Leben noch etwas Wert ist. Doch mir fällt nichts ein. Gar nichts.. Den, den ich liebte hat mich eiskalt ausgenutzt und betrogen. Freunde? Mh.. Ich weiß nicht, ich kann ihnen nicht Vertrauen, es fühlt sich nicht an als würde ich ihnen viel bedeuten. Und ich selbst? Ich bin schwach, Fett und einfach erbärmlich.. Ich verstehe nicht wie ein Mensch nur so sein kann.. ich weiß es einfach nicht..
Und mitten in meinen Gedanken sitzt auf einmal M. neben mir. Der Sohn von Freunden meiner Eltern. 18 und ein sehr beliebter Junge in seiner Schule. Ich schaue ihn nur an und er rückt näher an mich.. "Hast du ein Feuerzeug?", fragt er mich und ich gebe es ihm. Er betrachtet mich während er seine Zigarette raucht. "Alles okay?", fragt er und ich habe den Verdacht das ich anscheinend noch immer sehr mitgenommen aussehe. "Ja.", sage ich. "Es ist alles okay, immer." Doch ich bin mir nicht sicher ob ich es zu ihm sage oder doch eher zu mir.




Ich werde mein Blogdesign ein wenig verändern und falls etwas komisch aussieht, das wird noch ;)

Kommentare:

  1. Danke für deine lieben Worte.
    Die Fotos sind wunderschön. Ein Gummiband zu verwenden find ich ne gute Idee. Bitte sag nicht, dass du schwach oder fett bist, das stimmt doch gar nicht. Ich finde, dass man aus deinen Texten herauslesen kann, wie stark du eigentlich bist.. Du schaffst das, du kannst da raus kommen und glücklich werden.
    Pass auf sich auf.

    AntwortenLöschen
  2. Wärst du schwach und fett dann könntest du nciht mehr auf eigenen einen stehen und das kannst du ! Du gehörst zu den stärksten personen die ich kenne ! Irgendwann kommt wieder der Funke in deinen Leben der überspringt und du merkst die Welt kann auch anders aussehen !

    AntwortenLöschen
  3. Hey man! Du hast das mit dem Gummiband geschafft. =) Jetzt musst du dich nur noch so umpolen, dass das zu deiner ersten Wahl wird, und die Messer an 1000. Stelle stehen !

    Was hat bei dir dein Herz und was der Verstand gesagt? War das Herz für den, der weggegangen ist und wieder kam oder für den, der die ganze Zeit da ist?

    LG. DU bist stark !

    AntwortenLöschen
  4. Erstmal danke für die Vorschläge :>
    Ich habe schon total viele Möglichkeiten, aber ich will einfach einen, der mich wirklich überzeugt, deshalb frage ich jetzt auch mal euch um einfach noch ganz andere Vorschläge zu bekommen. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ich konnte dir sehr gut folgen. Danke, das hilft mir echt voll weiter, weil mir das zeigt, dass M. wirklich besser für mich ist.
    A. erdreistet sich nicht mal sich zu melden. Er hats das ganze Jahr über nicht gemacht

    AntwortenLöschen
  6. danke für deinen lieben kommentar süsse <3 das selbe gilt natürlich auch für dich :*
    deine Schreib-Art gefällt mir übrigens sehr! bitte gib nicht auf, du bist wundervoll!
    Achja, die Fotos sind toll!

    AntwortenLöschen
  7. Da gibt es echt nichts zu Danken. Du hast eigentlich viel mehr verdient.
    Danke für die lieben Worte (auch wenn ich sie nicht ganz glauben kann).

    Hast du denn schon einen Plan was du ändern möchtest und was du dafür tun musst?
    Du kannst echt stolz auf dich sein bei den Noten. Was machst du eigentlich danach? Abitur oder eine Ausbildung?
    Halt durch. Ich musste auch schon mal alleine mit einer Lehrerin im Raum sitzen und lernen. Irgendwann hast du es hinter dir.

    Hast du es gut das du dort Urlaub machen konntest. Sehr schöne Fotos.

    Lg Edna

    AntwortenLöschen
  8. Entschuldige bitte, dass ich mich jetzt erst melde aber ich war momentan einfach im Dauerstress und bins eigentlich immer noch.
    Ja da hast du recht es würde schon noch viele andere Sachen geben...wieso geht man dann immer Essen. Die nächste Zeit kann ich jedoch nix unternehmen, denn in 3 Wochen fangen meine Prüfungen an.

    Aber hab mich gefreut, dass du mir geschrieben hast :)

    Sina♥

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin gerade auf deinen BLog gestoßen. :) Er ist echt toll. Und die Bilder hier auch.
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen